Umfrage: Private Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine

/ Forschung

Bringen auch Sie Geflüchtete privat unter? Dann können Sie unsere Forschung unterstützen - beteiligen Sie sich an unserer Umfrage!

Hunderttausende Menschen in Deutschland unterstützen Kriegsgeflüchtete aus der Ukraine – viele haben dafür ihre Haus- und Wohnungstüren geöffnet und Privatunterkünfte angeboten. Wie die private Unterbringung von Geflüchteten in der Praxis funktioniert, untersuchen wir in einer Kollaboration mit Unterkunft-Ukraine.de. 

Bringen auch Sie Geflüchtete privat unter? Dann können Sie unsere Forschung unterstützen - beteiligen Sie sich an unserer Umfrage!

AN UMFRAGE TEILNEHMEN 

Bisher gibt es kaum Wissen darüber, wie genau Geflüchtete in Privatunterkünften untergebracht sind. Mit unserer Befragung wollen wir diese Wissenslücke schließen. Wir wollen herausfinden, wie die private Unterbringung funktioniert, welche Herausforderungen mit der Privatunterbringung verbunden sind und welche Unterstützungsbedarfe bestehen. Das ermöglicht es uns auch, Akteuren aus Politik und Zivilgesellschaft wissenschaftlich begründete Handlungsempfehlungen zu geben. 

Falls Sie auch Geflüchtete privat unterbringen, untergebracht haben, oder Ihre Privatunterkunft gegenwärtig anbieten – bitte teilen Sie Ihren Erfahrungsschatz mit uns. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag, Chancen und Herausforderungen in diesem neuen Engagement-Bereich besser zu verstehen. Die Umfrage dauert ca.15 Minuten: ZUR UMFRAGE.

Die Teilnahme an der Erhebung ist selbstverständlich freiwillig. Ihre Angaben werden nur in anonymisierter Form, das heißt ohne Namen und Adresse, und nur zusammengefasst mit den Angaben der anderen Befragten ausgewertet. Alle Regeln des Datenschutzes werden vollständig eingehalten.   

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an das Projektteam wenden. Sie erreichen uns per E-Mail an erhebung-unterbringung(at)dezim-institut.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!