Dr. Marcus Engler

Dr. Marcus Engler


 

Dr. Marcus Engler ist Sozialwissenschaftler und forscht seit September 2020 am DeZIM-Istitut. Er befasst sich intensiv mit Flucht- und Migrationsbewegungen sowie mit deutscher, europäischer und globaler Flüchtlings- und Migrationspolitik. Dr. Marcus Engler studierte Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Institut d’Etudes Politiques (Sciences Po) in Paris. Anschließend promovierte er im Fach Soziologie an der der Humboldt-Universität und am deutsch-französischen Forschungszentrum Centre Marc Bloch. In den vergangenen Jahren war Dr. Engler in unterschiedlichen Funktionen in der Migrationsforschung und Politikberatung tätig. U.a. arbeitete er beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR), für das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR), die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Humboldt-Universität zu Berlin und das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Zuletzt war er als freiberuflicher Forscher und Berater für zahlreiche Organisationen und Forschungsprojekte im In- und Ausland tätig. Er ist Mitglied im Vorstand des Netzwerks Fluchtforschung, Co-Leiter des FluchtforschungsBlogs und Mitbegründer des Arbeitskreises Aktive Aufnahmepolitiken.

Weitere Informationen auf der persönlichen Webseite.
Dr. Marcus Engler @Twitter

 

Curriculum Vitae |  Dr. Marcus Engler

 

Forschungsschwerpunkte


 

  • Internationale Flucht- und Migrationsprozesse
  • Deutsche und europäische Asyl- und Migrationspolitik
  • Globaler Flüchtlingsschutz und internationale Verantwortungsteilung
  • Resettlement, humanitäre Aufnahmeprogramme und andere sichere Migrationswege
  • Konzepte und Theorien internationaler (Flucht-)Migration

 

Zentrale Publikationen


 

  • Engler, Marcus  2019: Umkämpfte Externalisierung. Zur Dynamik der Diskussionen über regionale ›Ausschiffungszentren‹ und ihrer Folgen für europäische und globale Flüchtlingspolitik, in: Zeitschrift für Flüchtlingsforschung (Z’Flucht), Seite 128 - 145, Jahrgang 3 (2019), Heft 1.
  • Engler, Marcus 2015: Sicherer Zugang. Die humanitären Aufnahmeprogramme von Bund und Ländern in der Syrienkrise, SVR-Policy Brief, Berlin.

 

Vollständige Publikationsliste | Dr. Marcus Engler

 

Vorträge und Workshops (Auswahl)


 

3. Februar 2021: Vortrag zum Thema Fluchtbewegungen/-ursachen und Europäische Flüchtlingspolitik für den Bürgerrat "Deutschlands Rolle in der Welt".

22. Januar 2021: European Refuge Politics: Challenges and Possibilities, Panel Discussion, Avenir Suisse, Think Tank Summit, Online.

29. Oktober 2020: Vortrag: „Jüngere migrationspolitische Entwicklungen in Deutschland. Das Spannungsfeld gesellschaftlicher Auseinandersetzungen und politischer Entscheidungen“, Evangelische Akademie Loccum, Fachtagung für Migrations- und Flüchtlingsrecht.

31. Januar 2020: Vortrag: Das Globale Flüchtlingsregime. Entwicklungslinien, Herausforderungen und Gestaltungsansätze, Strategieworkshop der Robert-Bosch-Stiftung, Stuttgart.

19. Oktober 2019: Germany after '2015': debates, conflicts, policies and developments, MIGRATE final conference, video, Thessaloniki.

25. September 2019: Vortrag: „Wie steuerbar sind Flucht und Migration? Eine kritische Bilanz“,  Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe "Postwachstumsgesellschaften" und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

 

Zur vollständigen Übersicht

 

Medien und Öffentlichkeit


04.02.2021: Kommentierung der Westbalkanregelung für das kosovarische Fernsehen (RTK).

12.01.2021: Kommentierung des Rückgangs der Einwanderung durch die Corona-Pandemie, Der Tagesspiegel.

15.09.2020: Was soll aus Moria werden?, WDR 5, Tagesgespräch.

11.09.2020: Städte fahren in der Migrationspolitik einen eigenen Kurs, Interview mit Echo der Zeit, Schweizer Radio und Fernsehen (SFR).

06.03.2020: Der Kollaps des Flüchtlingsregimes. Analyse der Auseinandersetzungen an der türkisch-griechischen Grenze, die Tageszeitung „taz“.

06.09.2019: Kommentierung der Entwicklungen des EU-Türkei-Deals und Herausforderungen für die neue EU-Kommission, Interview mit HR2 der Tag.

03.07.2019: Ist Rettung aus Seenot unerwünscht?, NDR Redezeit.

 

24.6.2019: Kommentieren des EASO-Jahresberichts für heute.de

15./16.5.2019: Kommentierung der Push-Backs durch Kroatien, SRF-TV,SRF-Radio, detektor.fm (Radio)SRF, Spiegel Online, Stern.de,Total Croatia News,Aljazeera Balkans

17.12.2018: Kommentieren der Annahme des UN-Flüchtlingspaktes, MDR aktuell (TV).

9. Dezember 2018: Can the US be persuaded to support the UN refugee pact? US the only country not to support UN refugee pact, Deutsche Welle.

4./5. Dezember 2018: Kommentierung des UN-Flüchtlingspaktes u.a. in Tagesspiegel, Süddeutsche Zeitung und Welt.

5. Juli 2018: Flüchtlinge im Mittelmeer. Das Sterben geht weiter. (Kommentierung der aktuellen Fluchtbewegungen, politischen Debatten und Entscheidungen), Video-Interview, Zeit Online.

28. Juni 2018: Verkehrte Welt. Kommentar zur europäischen Flüchtlingspolitik, Spiegel Online.

 

Zur vollständigen Übersicht 

 

mehrweniger

Kontakt

E-Mail: engler@dezim-institut.de

Tel.: 0049 (0) 30-200754-302

Leitungsstab

Dr. Noa K. Ha, Kommissarische Vertretung der Wissenschaftlichen Geschäftsführerin
Olga Böhm, Referentin für Forschungsvernetzung und Management der DeZIM-Forschungsgemeinschaft (in Elternzeit)
Aimie Bouju, Referentin für Forschungsvernetzung und Management der DeZIM-Forschungsgemeinschaft (Elternzeitvertretung)
Deborah Demiri, Forschungsvernetzung & Management der DeZIM-Forschungsgemeinschaft | Assistenz
Pascal Dengler, Forschungsplanung & Qualitätssicherung
Dr. Cihan Sinanoglu, Leiter Nationaler Diskriminierungs- und Rassismusmonitor (NaDiRa)
Sara Djahim, Community Outreach & Zivilgesellschaft
Daniel Bax, Leiter Stabsstelle Kommunikation & Wissenstransfer | Pressesprecher
Nelly Holjewilken, Kommunikation & Wissenstransfer | Events und Öffentlichkeitsarbeit
Adam Hoffmann, Kommunikation & Wissenstransfer | Content Strategie
Maren Seidler, Kommunikation & Wissenstransfer | Publikationsmanagerin
Linda Wölfel, Kommunikation & Wissenstransfer | Grafik

Wissenschaftliche Mitarbeitende

Sophia Aalders, Abt. Konsens & Konflikt
Hannah Arnu, Abt. Konsens & Konflikt
Susanne Bartig, Abt. Integration
Samera Bartsch, Abt. Konsens & Konflikt
Steffen Beigang, Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Marcus Engler, Abt. Migration
Dr. Janna Franke, Abt. Integration
Sifka Etlar Frederiksen, Abt. Konsens & Konflikt
Samuel Zewdie Hagos, Abt. Migration
Dr. Kathleen Heft, Abt. Konsens & Konflikt
Chaghaf Howayek, Abt. Migration
Dorina Kalkum, Abt. Integration
Dr. Olaf Kleist, Abt. Konsens & Konflikt
Samir Khalil, Abt. Integration
Tae Jun Kim, Geschäftsstelle NaDiRa und Abt. Konsens & Konflikt
Lara Kronenbitter, Abt. Konsens & Konflikt
Linda Maciejewski, Abt. Integration
Ana-Maria Vanessa Nikolas, Abt. Konsens & Konflikt
Bahar Oghalai, Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Edward Omeni, Abt. Integration
Dr. Nora Ratzmann, Fellow Abt. Konsens & Konflikt
Dr. David Schiefer, Abt. Integration
Dr. Kristina Seidelsohn, Abt. Konsens & Konflikt
Mara Simon, Abt. Konsens & Konflikt
Moritz Sommer, Abt. Konsens & Konflikt
PD Dr. Liriam Sponholz, Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Elias Steinhilper, Abt. Konsens & Konflikt
Aurelia Streit, Abt. Migration
Dr. Ruta Yemane, Abt. Konsens & Konflikt

Studentische Mitarbeitende

Jan-Henrik Böhm de Camargo
Kira Bouaoud
Camille Ionescu
Isabella Kaul
Nora Klingsporn
Larissa Kokonowskyj
Miriam Meksem
Nastia Nedjaj
Julian Ibrahim Reich
Dilara Turan