Dr. Nora Ratzmann (DeZIM-Fellow)


 

Dr. Nora Ratzmann studierte Europäische Studien, Sozialpolitik (mit Schwerpunk Entwicklung) und Internationale Beziehungen an den Universitäten Osnabrück, Montréal, Oxford und der London School of Economics. Zwischen 2012 und 2015 arbeite sie zu Fragen der Migrations- und Sozialpolitik am Politforschungsinstitut RAND Europe, dem UNESCO-zugehörigen Institut für Bildungsplanung und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Von 2015 bis 2019 untersuchte sie im Rahmen ihrer Promotion am LSE-internen Internationalen Institut für Ungleichheitsforschung Zugangsbarrieren zur deutschen Grundsicherung für EU-Bürger als Form informeller Grenzregime. Innerhalb des letzten Jahres arbeitete sie am Jahresgutachten 2020 des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Migration und Integration zum Thema EU-Afrikabeziehungen mit, und spezialisierte sich auf die Analyse verschiedener Formen von Diaspora-Politiken. Am DeZIM beschäftigt sie sich mit den Aushandlungsprozessen sozialer Rechte für Migranten in Deutschland, Diskriminierungen in der Arbeitsverwaltung sowie in der Bereitstellung von Sozialleistungen für vulnerable migrantische Gruppen.

 

 

Forschungsschwerpunkte


  • Migration und Wohlfahrtsstaat
  • Diskriminierung, Integration und soziale Teilhabe
  • EU-Migration und Freizügigkeitsrechte

 

Zentrale Publikationen


  • Ratzmann, N, Bauer, T. Slowly turning into a ‘country of immigration’? On the interaction between migration and integration policies in Germany. In: Duszczyk, M.& Pachocka, M. (2020). Relations between immigration and integration policies. Challenges, opportunities and perspectives in selected EU member states. Chapter 6. Routledge.
  • Ratzmann, N. (2020). EU Migrants' Experiences of Claims-making in German Job Centres. Working Paper 45. International Inequalities Institute. London School of Economics (online publication).
  • Ratzmann, N. (2019). Caught between the local and the (trans)national: EU citizens at the front-line of German welfare policy. CASEbrief 37, Centre for Analysis of Social Exclusion, London School of Economics (online publication).
  • Ratzmann, N. (2018). Mind the gap: Vielfaltspolitik der deutschen Arbeitsverwaltung. Impulse zur Vielfalt. Deutsch Plus, Initiative für eine plurale Republik (online publication).
  • Ratzmann, N. (2014). Reforming Moldovan Social Assistance. Poor Laws for the European Fringe? Southeast European and Black Sea Studies. Vol. 14, Nb 3, pp. 409-429.
  • Ratzmann, N. (2012). Developing or Securitising the European Neighbourhood? Migration Management in Moldova, Southeast European and Black Sea Studies, Vol. 12, Nb. 2, pp. 261-280.

 

 

 


Kontakt

E-Mail: ratzmann@dezim-institut.de

Tel.: 0049 (0) 30-206 784 68

Leitungsstab

Dr. Noa K. Ha, Nachwuchsförderung & Community Outreach
Olga Böhm, Forschungsvernetzung & Management der DeZIM-Forschungsgemeinschaft
Pascal Dengler, Forschungsplanung & Qualitätssicherung
Daniel Bax, Leiter Stabsstelle Kommunikation & Wissenstransfer, Pressesprecher
Julia Jorch, Leiterin Stabsstelle Kommunikation & Wissenstransfer, Pressesprecherin (in Elternzeit)
Nelly Holjewilken, Kommunikation & Wissenstransfer
Adam Hoffmann, Kommunikation & Wissenstransfer

Wissenschaftliche Mitarbeitende

Susanne Bartig, Abt. Integration
Steffen Beigang, Abt. Konsens & Konflikt
Dimitra Dermitzaki, Abt. Konflikt & Konsens
Dr. Franck Düvell, Senior Researcher
Dr. Kathleen Heft, Abt. Konsens & Konflikt
Roland Hosner, Abt. Migration
Chaghaf Howayek, Abt. Migration
Dorina Kalkum, Abt. Integration
Samir Khalil, Abt. Integration
Dr. Olaf Kleist, Abt. Konsens & Konflikt
Lara Kronenbitter, Abt. Konsens & Konflikt
Linda Maciejewski, Abt. Integration
Bahar Oghalai, Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Nora Ratzmann, Fellow Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Tiara Roxanne, Abt. Integration
Dr. David Schiefer, Abt. Migration
Mara Simon, Abt. Konsens & Konflikt
Moritz Sommer, Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Elias Steinhilper, Abt. Konsens & Konflikt
Dr. Edward Omeni, Abt. Integration
Ruta Yemane, Abt. Konsens und Konflikt