Publication type: DeZIM Research Notes 12

Das transnationale System der häuslichen Betreuung auf dem Prüfstand

Subtitle: Die Coronapandemie und ihre Folgen für die häusliche Betreuung älterer Menschen in Deutschland

Authors: Bartig, Susanne; Matuszczyk, Kamil; Nowicka, Magdalena; Schwass, Theresa Publication year: 2022

Abbildung Cover der Publikation

In Deutschland werden viele Haushalte bei der Betreuung älterer Angehöriger durch osteuropäische Betreuungskräfte unterstützt. Die Betreuung basiert dabei auf einem transnationalen Rotationssystem (zirkuläre Migration): Die Betreuer*innen arbeiten in Tandems und wechseln sich bei der zu leistenden Betreuung ab. Wenn eine Pflegekraft nach Hause zurückkehrt, übernimmt eine andere aus demselben Herkunftsland die Betreuung der pflegebedürftigen Person in Deutschland. Die Coronapandemie und die damit verbundenen Reisebeschränkungen zur Eindämmung des Virus stellten dieses transnationale System der häuslichen Betreuung vor besondere Herausforderungen. Im Rahmen des Projekts „Häusliche Pflege in Zeiten der Pandemie: Auswirkungen der durch die Coronapandemie bedingten Reiseeinschränkungen auf die betroffenen Familien in Deutschland und deren Pfleger*innen aus Osteuropa“ wurden Expert*innen sowie Vertreter*innen von Vermittlungsagenturen in Deutschland und Polen zu den Folgen der Pandemie für das polnisch-deutsche System der häuslichen Betreuung befragt. Die Research Note beleuchtet, welche Auswirkungen die Coronakrise zum einen auf die betroffenen Familien in Deutschland und zum anderen auf die polnischen Betreuungskräfte hatte.

ISBN: 978-3-948289-32-4
Bartig, Susanne; Matuszczyk, Kamil; Nowicka, Magdalena; Schwass, Theresa (2022): Das transnationale System der häuslichen Betreuung auf dem Prüfstand: Die Coronapandemie und ihre Folgen für die häusliche Betreuung älterer Menschen in Deutschland. DeZIM Research Notes 12, Berlin: Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM).