Foto Aimie Bouju 150

Dr. Aimie Bouju

Referentin für Forschungsvernetzung und Management der DeZIM-Forschungsgemeinschaft Leitungsstab

E-Mail: bouju@dezim-institut.de

Dr. Aimie Bouju ist seit Mitte April 2021 Referentin für Forschungsvernetzung und Management der Forschungsgemeinschaft am DeZIM-Institut. Sie wird bis Dezember 2022 die Elternzeitvertretung von Olga Böhm übernehmen.

Dr. Aimie Bouju ist Politikwissenschaftlerin und hat zum Thema „Parlamentarische Repräsentation in der Einwanderungsgesellschaft - Innerparteiliche Selektionsprozesse von Bundestagskandidatinnen und -kandidaten mit Migrationsgeschichte“ promoviert. In ihrer Dissertation setzte sie sich mit der Rekrutierung und Aufstellung von CDU- und SPD-Politiker*innen mit Migrationsgeschichte bei der Bundestagswahl 2017 auseinander.

In der Vergangenheit arbeitete Dr. Aimie Bouju im Bereich Forschung, Wissenschaftskommunikation und Projektmanagement, u.a. im Projekt „Mercator Forum Migration und Demokratie“ (MIDEM) an der Universität Duisburg-Essen (2019-2020) und beim Max-Planck-Institut für demografische Forschung / Population Europe in Berlin (2015-2019).

Ihr Studium der Kulturwissenschaften (Bachelor) und Europawissenschaften (Master) absolvierte Dr. Aimie Bouju an der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt-Oder) und Universität Valencia in Spanien.

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte
  • Parteien in der postmigrantischen Gesellschaft
  • Parlamentarische Repräsentation
  • Intersektionalität

Projekte