Foto Seyran Bostancı 171

Dr. Seyran Bostancı

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachgruppe "Demokratie, Transfer und Politikberatung" Nationaler Diskriminierungs- und Rassismusmonitor

E-Mail: bostanci@dezim-institut.de Curriculum Vitae

Dr. Seyran Bostancı arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Begleitung der Modellprojekte der Säule „Vielfalt gestalten“ des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) und im Nationalen Diskriminierungs- und Rassismusmonitor (NaDiRa). Sie hat mit dem Titel: „Bildung – Diskriminierung – Inklusion. Transformationsprozesse in postmigrantischen Gesellschaften“ an der Humboldt Universität zu Berlin promoviert.

Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften am Lehrbereich Diversity und Social Conflict der Humboldt Universität zu Berlin. Sie war Visiting Fellow an der University of Melbourne. Derzeit forscht sie zum Thema „Institutioneller Rassismus in Kitas“ (Teilstudie des Rassismusmonitors am DeZIM). Darüber hinaus ist Dr. Seyran Bostancı seit 2010 Praxisberaterin und Coaching für Diversity und Inklusionsprozesse in (frühkindlichen) Bildungseinrichtungen.

Zu ihren Arbeitsschwerpunkten in Forschung und Lehre gehören die Themenfelder: Migration, Bildungsungleichheit, Diversität, Rassismus, Inklusion, frühe Kindheit und Zivilgesellschaft.

Im Nationalen Diskriminierungs- und Rassismusmonitor (NaDiRa) leitete Sie die Kurzstudie Rassismus in der Kita ( www.rassismusmonitor.de/kurzstudien/rassismus-in-der-kita/ )

Forschungsschwerpunkte

  • Migration
  • Bildungsungleichheit
  • Diversität
  • Rassismus
  • Inklusion
  • frühe Kindheit
  • Zivilgesellschaft

Publikationen (Auswahl)

  • „Ich habe lange gekämpft, aber dann sind wir doch gewechselt“ Bostancı,Seyran;Biel,Christina;Neuhauser,Bastian (2022): „Ich habe lange gekämpft, aber dann sind wir doch gewechselt“: Eine explorativ-qualitative Pilotstudie zum Umgang mit institutionellem Rassismus in Berliner Kitas. NaDiRa Working Papers 1, Berlin: Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM).
  • Rassismus und Kindheit Bostancı,Seyran (2022): Rassismus und Kindheit. merz - medien + erziehung. Zeitschrift für Medienpädagogik (5).
  • Inklusion in der postmigrantischen Gesellschaft Foroutan,Naika;Bostancı,Seyran (2019): Inklusion in der postmigrantischen Gesellschaft. Politikum 5 (1), 18-25.
  • Inklusion in der Fortbildungspraxis Bostancı,Seyran;Institut für den Situationsansatz / Fachstelle Kinderwelten (Hrsg.) (2018): Inklusion in der Fortbildungspraxis: Lernprozesse zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung begleiten – Ein Methodenhandbuch., Band 6. Berlin: Wamiki.
  • MigrantInnen als Bedrohung Kluge,Ulrike;Bostancı,Seyran (2012): MigrantInnen als Bedrohung: Die neue Diskursfähigkeit einst abgelegter Weltbilder. In: Heinz, Andreas; Kluge, Ulrike (Hg.): Einwanderung - Bedrohung oder Zukunft?: Mythen und Fakten zur Integration. Frankfurt am Main: Campus Verlag, 17-35.

Projekte