Feministische Außenpolitik: von Werten zu konkreten Maßnahmen.

Ergebnisse einer Studie zur Förderung von Diversität in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik

Präsensveranstaltung

Dienstag, 12. März 2024 
12:30 - 14:00 Uhr

DeZIM.OpenSpace im 4. OG der Mauerstr. 76, 10117 Berlin 

Zur Anmeldung 

Vor einem Jahr stellte Außenministerin Annalena Baerbock im Vorfeld des internationalen Frauentags die Leitlinien zur feministischen Außenpolitik vor. Ein Jahr später und anknüpfend an die Studie des DeZIM-Instituts zur Förderung von Diversität in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) soll nun erneut ein Blick darauf geworfen werden, wie eine werteorientierte Außenpolitik Diversität nicht nur als wichtigen Bestandteil begreifen, sondern diese auch strukturell fördern kann.

Die Studienautor*innen werden zentrale Ergebnisse präsentieren und im Anschluss mit Vertreter*innen des Auswärtigen Amtes, Mittlerorganisationen der AKBP und der feministischen Zivilgesellschaft diskutieren. Peter Kettner (Leiter des Grundsatzreferats für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik des Auswärtigen Amtes) und Gitte Zschoch (Generalsekretärin des Instituts für Auslandsbeziehungen), sowie Lien Heidenreich-Seleme (Goethe Institut) und  Helene Wolf (Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende von Fair Share of Women Leaders e.V.) werden hierfür zu Gast sein und mit Sabrina Zajak (Leiterin der Abteilung Konsens und Konflikt des DeZIM-Instituts) ins Gespräch gehen. Moderiert wird das Gespräch von Caroline Assad, der wissenschaftlichen Koordinatorin des Forschungsprojektes.

Wir laden Sie herzlich ein, über Herausforderungen und Potenziale bei der Förderung von Diversität in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik mitzudiskutieren. 

 

Unsere Gäste

Wir bitten um Registrierung über diesen [Link] bis zum 11.03.2024.

ACHTUNG: Leider ist der 4. Stock derzeit nicht über einen Fahrstuhl zugänglich. Die Veranstaltung findet ausschließlich in Präsenz und in deutscher Sprache statt. Falls Sie nicht in Präsenz teilnehmen können, finden Sie nach der Veranstaltung eine kurze Zusammenfassung der zentralen Diskussionspunkte auf unserer Webseite.

Kontakt

Olga Paczynska

Veranstaltungsmanagerin
Stabsstelle Kommunikation & Wissenstransfer

veranstaltungen(at)dezim-institut.de

Mehr DeZIM-Veranstaltungen